img Leseprobe Leseprobe

Für ein Grab ohne Namen

Juan Carlos Onetti

EPUB
9,99
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com Legimi yourbook.shop
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Suhrkamp Verlag img Link Publisher

Belletristik / Historische Romane und Erzählungen

Beschreibung

Im Zentrum der Geschichte: eine junge Frau mit einem Ziegenbock, die an einem geschäftigen Bahnhof in Buenos Aires Männer um Geld angeht. Es sei Rita gewesen, erzählt oder gesteht Jorge Malabia dem Arzt Díaz Grey, ein ehemaliges Dienstmädchen, das er als Jugendlicher in Santa María ohnmächtig begehrt hat. In den sechs Kapiteln des Romans verschiebt und verändert sich die rätselhafte Geschichte der Frau und ihres Ziegenbocks, wenn weitere Männerstimmen sie – wie in einem Kampf um Deutungshoheit – erzählen.
In Onettis Erzählkunst wird daraus ein dichtes Welttheater um Schuld, Begehren, Trauer und etwas, das dies alles übersteigt.

Weitere Titel von diesem Autor
Juan Carlos Onetti
Juan Carlos Onetti
Juan Carlos Onetti
Juan Carlos Onetti
Juan Carlos Onetti
Juan Carlos Onetti
Juan Carlos Onetti
Juan Carlos Onetti
Weitere Titel zum gleichen Preis

Kundenbewertungen

Schlagwörter

Borges, Hundert Jahre Einsamkeit, Uruguay, Argentinien, Lateinamerika, Gabriel García Márquez, Das kurze Leben, Garcia Marquez, García Márquez, Südamerika