img Leseprobe Leseprobe

Rhapsodie Ost

Maxim Stöckigt

EPUB
9,99
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Mayersche Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Books on Demand img Link Publisher

Belletristik / Historische Romane und Erzählungen

Beschreibung

Eigentlich war es so einfach mit dem rüber machen. Nach Berlin fahren, einsteigen in die S-Bahn im Osten der Stadt, aussteigen im Westen, und schon wäre man am Ziel. Eigentlich so einfach, wäre da nicht die Staatssicherheit mit ihren Augen, die gefühlt überall lauerte, vor allem am Grenzübergang. In einer Rhapsodie sind einzelne musikalische Themen lose miteinander verbunden und ergeben ein Gesamtwerk. Im Roman RHAPSODIE OST geht es um unterschiedliche Menschen, deren Wege erst nach und miteinander verbunden werden. Der fleißige Zugführer, der eine Frau tötet. Die verträumte Mormonin, die vom Krieg gezeichnet ist. Der erfolgreiche Pianist, der eine Geliebte hat. Die ehrgeizige Radiosprecherin, die sich nicht von ihm trennen kann. Sie alle leben das zwanzigste Jahrhundert im Osten Deutschlands auf ihre eigene Art im Schatten von politischen Umbrüchen. Sie träumen, gewinnen, scheitern und betrügen. Und dann treffen sich ihre Kinder und die Geschichte geht weiter.

Weitere Titel von diesem Autor

Kundenbewertungen

Schlagwörter

Dresden, Musik, Berlin, Siegfried Stöckigt, DDR